Fähre "Sankta Maria II"

Fahrplan der Elektro-Solarfähre "Sankta Maria II"

 

Montags bis Freitags 6.30 Uhr bis 20.00 Uhr

Samstags, Sonn- und Feiertags 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr

 

Telefon Fähre "Sankta Maria": 0172 3156126

Aktuelle Fährnachrichten auf Twitter www.twitter.com

 

Gebührensätze Fähre Sankta Maria

Für die Benutzung der Fähre werden folgende Gebührensätze festgesetzt:

1. Personen

1.1 bei einfacher Fahrt

1.11 je Person nach vollendetem 10.Lebensjahr 0,70 €

1.12 je Kind bis zum vollendeten 10. Lebensjahr 0,40 €

1.13 Kinder bis zum vollendeten 4. Lebensjahr werden frei befördert

 

2. Beförderte Gegenstände

2.1 je nach Gegenstand einfacher Fahrt

2.11 soweit sie den Stehplatz einer Person einnehmen: Handwagen, Handkarren, Handschlitten, nicht zusammengeklappte Kinderwagen sowie Gepäck und sonstige Gegenstände 0,70 €

 

2.12 Fahrrad, Kleinkrafträder (Mofa, Moped u.ä.) bis zu 50 ccm 0,70 €

 

3. Zehnerkarte zu 1 und 2 4,80 €

 

4. Monatskarten für Schüler, Lehrlinge und Studenten für die Fahrt von und bis zur Ausbildungsstätte gegen Ausweis:

4.1 je Person ohne Fahrzeug 8,50 €

4.11 wie zu 4.1 mit Fahrrad, Kleinkraftrad bis 50 ccm

4.12 wie zu 4.1 mit Motorrad oder Motorroller ab 51 ccm 16,90 €

4.13 wie zu 4.1 mit PKW oder Beiwagengespann 22,60 €

 

5. Krafträder (ab 51 ccm) mit Fahrer

5.1 bei einfacher Fahrt 1,80 €

5.2 Zehnerkarte (mit Fahrrad) 13,00 €

 

6. Kraftfahrzeuge mit Fahrer

6.1 Personenkraftwagen und Beiwagengespanne einfache Fahrt 2,50 €

6.11 Zehnerkarte zu 6.1 (mit Fahrer) 17,00 €

6.2 Lastkraftwagen oder Anhänger je Stück

6.21 bei einfacher Fahrt bis zu 7,5 t (mit Fahrzeugführer) 4,80 €

6.22 über 7,5 t mit Fahrer unbeladen oder beladen 6,20 €

6.3 Zugmaschinen (deren Anhänger wie zu 6.2) bei einfacher Fahrt mit Fahrer 3,10 €

6.4 Kraftomnibusse oder Anhänger je Stück bei einfacher Fahrt und Fahrer 3,60 €

6.5 Anhänger von Personenkraftwagen/Zugmaschinen pp. oder Kraftomnibussen bei einfacher Fahrt 2,50 €

 

7. Tiere

7.1 Großvieh 1,80 €

7.12 Sonstige 0,70 €

 

Der Gebührenanspruch entsteht mit der Benutzung der Fähre. Wenn die Fähre aus witterungsbedingten Gründen (z.B. Hochwasser), wegen Wartungs- und Reparaturarbeiten etc. nicht verkehren kann, werden Ersatzansprüche gegen die Gemeinde ausgeschlossen. Bei vorhersehbaren Stillstandszeiten ist rechtzeitig im amtlichen Bekanntmachungsorgan darauf hinzuweisen, ansonsten unverzüglich.

 

Bei Monatskarten wird eine anteilige Erstattung der Monatsgebühr vorgenommen, wenn die Stillstandszeit länger als eine Woche dauert.

 

Die Fährtarife werden ab dem 01.07.2019 erhöht und modifiziert.